Geburtsvorbereitende Akupunktur

Die Geburtsvorbereitende Akupunktur (nachgewiesen in der Studie der Mannheimer Frauenklinik) wirkt auf die Reifung des Gebärmutterhalses und bewirkt eine gezieltere Wehentätigkeit in der Eröffnungsphase.

D.h. das der Mutterbund zur Geburt möglichst weich und dehnbar ist, um sich dann durch den Druck des Kindes und der Wehen unter Geburt leichter und schneller zu öffnen.

 

Die geburtsverkürzende Wirkung wird erst ausgelöst, wenn der Körper der Frau auf natürlichem Weg zur Geburt reif ist.

Die Behandlung hat keinen Einfluss auf den Geburtstermin und führt auch nicht zu vorzeitigen Wehen.

 

Akupunktiert wird ab der 36+0 Schwangerschaftswoche, einmal in der Woche für ca 20 Minuten.

Die Akupunkturpunkte hierfür liegen an den Beinen.

Es sind drei bis fünf Sitzungen möglich.

Die Lage der Akupunkturpunkte ist genau festgelegt. Wir akupunktieren nach Afan und Römer, wobei auf jeder Seite des Körpers vier Punkte genadelt werden:

 

  • unterhalb des Knies
  • im Bereich des Innenknöchels
  • an der oberen seitlichen Wade außen
  • ab der 38 SSW an der äußeren Seite der kleinen Zehe

 

(Kontraindikationen sind die Einnahme von blutverdünnenden Mitteln und die Epilepsie in der Anamnese, dann nutzen wir die Lasertherapie).

 

Die Geburtsvorbereitende Akupunktur ist keine Kassenleistung und muss daher privat übernommen werden!

 

Kosten:

Akupunktursprechstunde bei Hebamme Katja Kilian findet jeden Mittwoch Vormittag statt Bitte machen Sie einen persönlichen Termin aus: katja@hebammen-obertshausen.de 

Weitere Informationen und die Urlaubstermine finden Sie unter "Aktuelles"

 

Kosten pro Sitzung: 20 Euro (bitte in bar mitzubringen, eine Quittung wird ausgestellt)

 

Die Akupunktur findet in der Samerwiese 16 in 63179 Obertshausen statt.

(Denken Sie im Moment bitte an Ihre FFP2 Maske und sagen Sie Ihren Termin bei Krankheitssymptomen ab :-)

 

Katja Kilian

Tel 06104-6005326

Mobil 0160-8740417

katja@hebammen-obertshausen.de